Datensicherung?

Die Frage beim beim Zahnarzt “Na – haben wir auch immer schön Zahnseide benutzt?” mit “Na – haben wir denn auch immer schön Backups gemacht…?” zu beantworten, sorgt beim Dentisten seiner Wahl schon mal für verwunderte Blicke.

Aber seien wir mal ganz ehrlich. Wer fertigt schon regelmässig Datensicherungen seiner wichtigsten Beständen an? Richtig! Die wenigsten. Dabei kann es so einfach sein. Wenn man noch vor wenigen Jahren umständlich mit USB Sticks oder gar Disketten rumhantieren musste und auf die Kopiergeschwindigkeit seines Rechners angewiesen war, so hat man heute recht einfache und zudem tatsächlich für jederman zu bediene Backupmöglichkeiten.

VEEAM Backup for free

Schon in einem früheren Blogbeitrag bin ich auf das “Schlanke Backup” via VEEAM eingegangen. in den vergangenen 3 Jahren hat sich an dieser Datensicherungslösung einiges getan. Daher nehme ich dieses kurz zum Anlass, um nochmals auf die nicht von der Hand zu weisenden Vorteile einzugehen.

Veeam Agent for Microsoft Windows Free ist ein kostenloses Tool der Veeam (c) Software. Dieses Tool bietet umfangreiche Möglichkeiten seine Daten entweder auf externe Datenträger, auf andere Systeme im heimischen Netzwerk oder gar in der Cloud (OneDrive) abzulegen.

Damit die Backups vor neugierigen Blicken geschützt sind, besteht die Möglichkeit die Sicherungen entsprechend mit einem persönlichen Kennwort zu sichern bzw. zu verschlüsseln.

Ebenso ist es möglich, beim Einsatz von externen Datenträgern (USB Sticks, USB Festplatten) diese im Rotationsmodus einzusetzen.

Backupvarianten

Zudem hat man die Wahl, welche Art von Backup man erstellen möchte. Man kann entweder den kompletten Rechner (bietet sich in der Regel an, wenn man über ausreichend Speicherplatz verfügt), auf Laufwerks-/Volumeebene oder aber auf Dateiebene ein Backup anzufertigen.

Das schöne an der Geschichte ist, dass man das Backup nicht einfach nur zeitlich steuern kann, sondern einen “ich stecke mal einfach meine Backupfestplatte an” Modus betreiben kann. Steckt man sein Sicherungsmedium an, wird automatisch ein Backup durchgeführt. Nach Abschluss der Sicherung, wird das Medium wieder sicher entfernt. Dieses schützt zudem vor Kryptotrojaner (Verschlüsselung der Festplatten durch 3.).

VEEAM Backup verfügt über eine ausgeklügelte Technologie, welche sicherstellt, dass die Daten, auf Wunsch, in unterschiedlichsten Versionen/Datenständen gesichert werden können. So hat man jederzeit Zugriff auf seine wichtigsten Daten und strafende Blicke des oder der Liebsten bleiben einem beim Systemabsturz oder Defekt erspart.

Auch nicht von schlechten Eltern ist Duplicati – ein weiteres Backuptool.

Ehrlicherweise muss man aber gestehen, dass Duplicati sich eher an den fortgeschrittenen Anwender richtet. Jedoch bestehen mit Duplicati noch umfangreichere und im HIntergrund ausführbare Backupmöglichkeiten. Eine Verschlüsselung der Daten, insbesondere beim Backup in externe Quellen (Cloud) sind aber auch hier möglich.

Beide Lösungen haben sich in meinem heimischen Backupkonzept fest etabliert. Ich möchte beide nicht mehr missen. Eine Wiederherstellung im Fall der Fälle ist bei beiden Backuplösungen auf einfache Art und Weise möglich.

Weitere Informationen:

VEEAM

Duplicati

Bei Fragen stehe ich gerne über die Kommentarfunktion zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.