Archiv der Kategorie: NAS&Homenet

Tipps & Tricks zur NAS Integration in das heimische Netzwerk und zu weiteren, auch im Eigenheim sinnvollen, Lösungsansätzen.

Windows 10 das Schwätzen abgewöhnen….

Mit dem durchaus machtigem Tool W10Privacy kann man dem doch recht geschwätzigem Windows 10 selbiges abgewöhnen. Wenn auch leider nicht in Gänze – aber der Vertraulichkeit der eigenen Windows 10 Instalaltion kann man damit auf die Spünge helfen.

Aber Vorsicht: Mit den zu gut gemeinten Einstellungen kann man die Funktionalität auch schnell einschränken. Daher ist hier Vorsicht geboten.

Ausgesprochen schön ist es, dass man die Einstellungen auch entsprechend exportieren kann, um diese anschliessend auf weiteren Systemen einzusetzen.

Durch Windows Funktionsupdates können sich Einstellungen jedoch ändern. Daher sollte man, neben den regelmässigen Windowsupdates, auch die Aktualsierungen von W10Privacy durchführen.

Link zur Entwicklerseite

Eine kleine App Empfehlung……

Da ja der Speicherplatz auch auf modernen Smartsphones in der Regel beschränkt ist, bietet es sich an die Bilder und Videos von zeit zu Zeit auf einen “Langzeitspeicher” zu übertragen.
Ob es sich dabei um einen in der Cloud beheimateten Bilder- oder Storageanbieter handelt oder man die Daten direkt in das hemische Netzwerk übertragen möchte spielt dabei erstmal keine Rolle.
Absolut zu empfehlen ist hier die APP PhotoSync aus dem App oder Play – Store.

Eine kleine App Empfehlung…… weiterlesen

Systemfestplatte gegen SSD austauschen…

SSD (Solid State Disc) Datenträger sind sicherlich die erste Wahl, um auch noch einen halbwegs aktuelles PC auf Trapp zu bringen. Alleine mit der Auswahl der richtigen Festplatte ist es aber in der Regel  nicht getan. Häufig hat man sein über die Jahre gereiftes Windows Betriebssystem lieb gewonnen und möchte von einer Neuinstallation absehen.  Auch wenn eine Neuinstallation des Betriebssystems unter Umständen garnicht die schlechteste Idee ist, ist auch die Migration einer mechanischen Festplatte zu einer SSD eine giute Alternative.

Allerdings sollte man nach der Migration der Daten, diese kann über entsprechende Hersteller SSD Tools o. auch freie Software erfolgen, etwas Hand anlegen, um das Betriebssystem auf die neue “Basis” anzupassen. Wird Windows frisch installiert, so wird im Zuge der Installation das Vorhandensein einer SSD Platte wargenommen und das System dementsprechend darauf konfiguriert und eingestellt. ZUmindest meisterns. Nach einer Migration einer vorhandenen Festplatte sieht das allerdings anders aus.

Erfahrungsgemäß haben sich bei mir nach einer Migration 5 Maßnahmen herauskristallisiert, die man prüfen und ggf. anpassen sollte.

Systemfestplatte gegen SSD austauschen… weiterlesen

Webmailer für den eigenen Mailserver

Wer einen windowsbasierten Mailserver seinen eigen nennen darf, derzeit allerdings noch auf der Suche nach einer geeigneten WebMailerlösung ist, der sollte auf jedne Fall mal einen Blick auf den AfterLogic WebMail Lite Code  riskieren.AfterLogic

Die Formulierung “Code” wähle ich hier  aus gutem Grund. Bei der hier angepriesenen AfterLogic Lösung handelt es sich um ein PHP basiertes Webmailer-Script, welches sich auf recht einfache Art und Weise in vorhandene Installationen (PHP, MySQL, Apache o. IIS) integrieren lässt.

Ein entsprechendes Installationsscript ist jedoch an Board, welches dann die Installation der Datenbank vornimmt und die zum Start erforderlichen Systemeinstellungen abfragt.

Eine “Kopplung” des kostenlosen Webmailers an eine bereits betriebsfertige hMailServer Installation ist in wenigen Minuten erledigt. Dieses setzt jedoch voraus, dass der mySQL Datenbankserver, der Apache Webdienst,nebst PHP, bereits ihren Dienst verrichten.

Fazit: Absolut emfehlenswert. Weitere Features lassen sich dann über die Pro Version nachrüsten. Dann allerdings nicht mehr kostenlos. 🙂