Tchibo WetterstatioN in FHEM integrieren

Schon seit etlichen Jahren habe ich in meinem Carport eine Wetterstation von Tchibo hängen (TCM 2219418). Diese sendet im 433Mhz Frequenzband die aktuellen Messdaten an eine entsprechende Anzeigeeinheit im Haus.

Gemessen werden durch die TCM 2219418 folgende Daten: Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Taupunkt. Interessant dabei ist, dass ausser der Temperatur keine weiteren Werte auf der Anzeigeeinheit angezeigt werden.


Da der bereits in vorgehenden Beiträgen erwähnte nanoCUL (433 Mhz) nicht nur Geräte im 433 Mhz Frequenzband schalten kann, sondern darüber hinaus in der Lage ist von diesen Geräten ausgehende Signale zu empfangen, habe ich das TCM Gerät “mal eben” integriert.

Dazu ist folgende Definition in FHEM erforderlich:

define W044_250 CUL_TCM97001 CUL_TCM97001_250

attr W044_250 event-min-interval .:300
attr W044_250 event-on-change-reading .

attr W044_250 model W044

attr W044_250 room CULs

define FileLog_W044_250 FileLog ./log/W044_250-%Y.log W044_250

setuuid FileLog_W044_250 5d18b707-f33f-fc7a-ab9b-5542660e837e9236

attr FileLog_W044_250 logtype temp4hum4:Temp/Hum,text

attr FileLog_W044_250 room CULs

define SVG_W044_250 SVG FileLog_W044_250:SVG_W044_250:CURRENT

attr SVG_W044_250 label "W044_250 Min $data{min1}, Max $data{max1}, Last $data{currval1}"

attr SVG_W044_250 room Wetter
Ansicht: CUL Definition

Diese Definition lässt man im Grunde durch ein global gesetztes autocreate erstellen. Letzen Endes war es das auch schon. Den Ganzen Spass dann noch in die FHEM Tablet UI integriert und fertig.

Ansicht: TabletUI

In der Vergangenheit habe ich immer mit den Messwerten von PROPLANTA gearbeitet. Allerdings kam es hier immer wieder zu Temperaturabweichungen mit der tatsächlichen Aussentemperatur.
Je genauer, desto besser – denn: diese dienen der Steuerung der Heizungsthermostate sowie der Taupunktberechnung in Zusammenhang mit der inneren wie auch äusseren Luftfeuchtigkeit.

Da die Werte kontinuierlich in ein LOG geschrieben werden, kann via SVG der Verlauf der Aussentemperaturen und Luftfeuchtigkeitswerte virtualisiert werden.

Ansicht: SVG- LOG

Tipp: Sollte der nanoCUL sich weigern Daten einzulesen bitte einmal reseten und die Sensibilität neu setzen:

set nanoCUL raw e
set nanoCUL sens 8

Ich setze an dieser Stelle mal vorraus, dass der CUL richtig gelötet wurde und somit keine falschen Lötpunkte bzw. kalte Lötstellen besitzt (da kann ich ein Lied von singen). 😉

Multiroom Audio mit Max2Play und Squeezebox

Sonos – das kennt jeder. Allerdings ist dieses mit nicht zu unterschätzenden Ausgaben in Bezug auf die Hardware verbunden. Um aber nun in verschiedensten Räumen für eine abwechslungsreiche sowie auch voneinander unabhängige Beschallung zu realisieren, sollte man mal einen Blick auf Max2Play in Verbindung mit der Logitech SqueezeBox Serverkomponente werfen.

Multiroom Audio mit Max2Play und Squeezebox weiterlesen

…Technik & Fotografie